WORT:GUT Empfehlung:
Fundstücke – aus dem Netz oder aus den Printmedien –
zum Vergnügen, Staunen, Amüsieren oder als Anregung


Aus der Zeitschrift „gartenbau profi“ Monatsschrift für Obst, Gemüse und Zierpflanzen, Ausgabe 11/2015
Vortrag Unternehmertreffen Agrobusiness Niederrhein in Straelen „Gesagt, gehört, verstanden, umgesetzt“

Bericht im Gartenbauprofi (PDF-Datei, 1,6 MB)


Gute Zitate:
„Eine der wichtigsten Fortbewegungsarten des Menschen ist, dem anderen auf halbem Wege entgegenzugehen“
(Peter Ustinov)

„Wir sollten aus den Fehlern anderer lernen, denn wir leben nicht lange genug, um alle Fehler selbst zu machen“
(Sam Levenson – US-Komiker)

„Achte auf Deine Talente. Es sind die Gaben und Aufgaben, die Du für Dein Leben mitbekommen hast“

„Der Nährboden für Glück, Zufriedenheit und Freiheit ist
nicht Angst, sondern Mut,
nicht Pessimismus, sondern Zuversicht,
nicht Kampf oder Panik, sondern Loslassen und Gelassenheit,
nicht Kompliziertheit, sondern Einfachheit“

„Das Leben ist ein ewiges Loslassen – nur mit leeren Händen kann man nach Neuem greifen“

„Wenn du meinst, zu klein zu sein, um etwas zu bewegen, dann hattest du noch nie eine Mücke im Bett“
(Indisches Sprichwort)


Quelle: „DIE WELT“ – März 2012 (Auszug)
„Kennen Sie schon den QWERTY Effekt? –
Wo Buchstaben für „gute“ Wörter auf der Tastatur sind.

US-Forscher haben ein skurriles Phänomen bei der Wahrnehmung von Wörtern entdeckt: Die Tastatur entscheidet, ob Wörter positiv oder negativ assoziiert werden.

Die Tastatur eines Computers oder Smartphones bestimmt einer Studie zufolge mit, ob Wörter positiv oder negativ wahrgenommen werden.

Wörter und Neuschöpfungen wie „LOL“ (Laugh Out Loud), die vor allem aus Buchstaben der rechten Tastaturseite bestehen, würden mit angenehmeren Gefühlen verbunden als die auf der linken Hälfte  … (Studie der New School für Social Research, New York) … Bei ihrer Studie berücksichtigten die Forscher die verbreitete QWERTY-Tastatur. Ihren Namen hat die Tastatur aufgrund der ersten sechs Buchstaben auf der oberen linken Tastenreihe.

Die Forscher sprechen bei dem Phänomen vom sogenannten QWERTY-Effekt. „Auf der Suche nach Namen für neue Produkte, Marken oder Firmen ist man möglicherweise gut beraten, wenn man an diese Tastaturbesonderheiten denkt und den „rechten“ Namen wählt“ …“

Wortlänge und Buchstabenhäufigkeit spielten dabei übrigens keine Rolle.